Bausteine für eine professionelle Beziehungskompetenz

Heutzutage kann wohl kaum noch eine Lehrkraft davon ausgehen, allein aufgrund der institutionellen Rolle Autorität in einer Klasse zu haben. Die Herausforderung für Lehrkräfte besteht darin, persönliche Autorität zu entwickeln. Dazu gehören ein entwickeltes Selbstgefühl, was bedeutet, sich selbst zu kennen und wahrzunehmen, sowie eine professionelle Beziehungskompetenz, die sich auch in der Bereitschaft zeigt, Verantwortung für die Atmosphäre in der Lerngruppe zu übernehmen.

Beitrag in: Erziehung und Unterricht • Mai/Juni 2016 | S.371-377

"Klassenführung braucht Beziehungskompetenz", die Lernende Schule im Gespräch mit Helle Jensen

Dieses Interview ist zwar in einer Zeitschrift für Lehrer erschienen, aber durchaus nicht nur für Lehrer interessant: es geht um persönliche Autorität, Empathie, Wertschätzung, Beziehungskompetenz und darum, wie Erwachsene ihre Grenzen klar zeigen können, ohne die Integrität von Kindern zu verletzen.

Klaffke, Klaudia & Klaffke, Thomas (2014): Lernende Schule, Heft 65, S.13-15