Familienberatung

 

Familie zu sein, mit Kindern zu leben und sie zu unterstützen und seine eigenen Bedürfnisse als Eltern dabei nicht aus dem Auge zu verlieren – das ist nicht immer einfach und braucht manchmal auch den Blick und die Unterstützung von außen, wenn die Dinge zu schwierig scheinen.

Wie kann man als Vater und Mutter erreichen, dass man Familie nicht als Last empfindet, sondern im Zusammenleben mit Kindern authentisch bleiben und „einfach Mensch“ sein kann, so dass die Familie zur Bereicherung wird?

Wie können Eltern in der Familie klar und liebevoll die Verantwortung und die Führung übernehmen und gleichzeitig die Individualität und Integrität ihrer Kinder schützen und achten?

Wie bleibt die Beziehung der Eltern untereinander lebendig?

Dies kann geschehen, wenn alle sich trauen, sich im Zusammenleben mit ihren Bedürfnissen, Gedanken und Gefühlen zu zeigen, wenn in der Familie ein gleichwürdiger Dialog geführt wird und Eltern nicht in einer starren „Elternrolle“ verharren.

Der Kontakt, der dadurch entsteht, ist nicht immer harmonisch – wir erleben Unterschiede, Konflikte, Frustration, Ärger und Überraschungen.

Wenn es uns gelingt, uns trotzdem anzuerkennen statt zu beschuldigen oder zu kritisieren, lernen wir uns selbst und die anderen besser kennen und die Liebe kann wieder fließen.

Dann wird es vielleicht auch möglich, schwierige Zeiten, Interessenskonflikte, Herausforderungen (wie z.B. „Trotzalter“ und „Pubertät“) als Entwicklungschancen für Kinder und Eltern zu begreifen.

In der Beratung unterstütze ich Ihre Familie dabei, einen gleichwürdigen Dialog zu führen, die jeweilige persönliche Verantwortung zu klären und so eine neue Beziehungsqualität zu erleben.

„Die Kunst des Lebens in der Familie besteht darin, liebevolle Gefühle in liebevolles Verhalten umzuwandeln. Man muss der Tatsache ins Auge sehen, dass unser liebevoll gemeintes Verhalten von anderen nicht unbedingt als liebevoll empfunden wird.“ (Jesper Juul)